Home Business Die Ehefrau von Netflix-Chef Reed Hastings, Patricia Quillin, war eine ruhige Kraft...

Die Ehefrau von Netflix-Chef Reed Hastings, Patricia Quillin, war eine ruhige Kraft bei den Wahlen 2020 in Kalifornien

Sie mag (noch) kein bekannter Name sein, aber Patricia Quillin war eine Kraft in einigen der historischen politischen Rennen Kaliforniens am 3. November. Obwohl sie Philanthropin, Aktivistin und Filmproduzentin ist, ist Quillin am besten als Ehefrau des Milliardärs Netflix-Vorsitzenden und Co-CEO Reed Hastings bekannt. In den letzten Jahren hat sie sich als die seltenste Rasse herausgestellt: eine lächerlich ehrgeizige Megaspenderin, die das Rampenlicht größtenteils meidet.

Über einen Netflix-Sprecher lehnte Quillin es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.

“Sie hat kein Werbeteam um sich, und das ist beabsichtigt. In meiner Welt kennen viele Menschen ihren Namen immer noch nicht”, sagt der demokratische politische Stratege Brian Brokaw, der an drei 2020-Kampagnen mitgewirkt hat, an denen Quillin beteiligt war . “Das ist faszinierend, wenn man bedenkt, wie viel Einfluss und Geld sie in den letzten Jahren ausgegeben hat.”

Laut den eingereichten Unterlagen gab der 55-jährige Quillin 1 Million US-Dollar für die fehlgeschlagenen Bemühungen von Proposition 16, die, wenn sie bestanden worden wären, die positive Aktion in Kalifornien wieder aufgenommen hätten. Sie spendete außerdem 2 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Proposition 20. Diese Maßnahme, die von Gruppen zur Reform der Strafjustiz abgelehnt und nicht verabschiedet wurde, hätte einige Vergehen als Straftaten eingestuft. Quillin gab auch 1,5 Millionen US-Dollar an ein PAC, das George Gascón unterstützte, der die amtierende Jackie Lacey im Rennen um den Bezirksstaatsanwalt von LA besiegte, das zu einem nationalen Referendum über die Polizeireform wurde.

Laut Brokaw, die während der gesamten Kampagne Stunden mit Quillin bei Zoom-Anrufen verbracht hat, beleben sie Probleme im Zusammenhang mit sozialer und rassistischer Gerechtigkeit. Als Beweis gaben Hastings und Quillin im Juni bekannt, dass sie 120 Millionen US-Dollar an die Spelman- und Morehouse-Colleges in Atlanta – das war die größte Einzelspende zur Unterstützung von Stipendien an historisch schwarzen Colleges – und an den United Negro College Fund gebunden haben.

Quillin hat auch Executive Producer Credits für eine Vielzahl von Dokumentarfilmen, darunter On the Record , das sich auf Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs gegen Russell Simmons konzentriert. Sie sitzt im Vorstand von Chicken & Egg Pictures, einer gemeinnützigen Organisation, die weibliche und nicht geschlechtskonforme Sachbuchfilmer finanziert. Und sie ist Stammgast bei Sundance, aber erwarten Sie nicht, sie auf Partys zu treffen. “Ich denke, sie hasst dieses soziale Zeug genauso wie Reed”, sagt eine Quelle. “Sie liebte Sundance, und das ist wahrscheinlich der einzige Grund, warum Reed jemals gegangen ist, weil sie dort war und sie ein Haus in Park City haben.”

Athlet
Mit freundlicher Genehmigung von NETFLIX
Eine Szene aus dem Dokumentarfilm ‘Athlete A’ über den Sexmissbrauchsskandal der USA Gymnastics; Quillin ist ein ausführender Produzent.

Quillin stammt aus New York und ist Absolvent der Cornell University. Er lebt mit Hastings und seinen beiden Kindern in Santa Cruz. Im April spendete das Paar 30 Millionen US-Dollar an Gavi, die Vaccine Alliance, eine gemeinnützige Organisation, die von der Bill & Melinda Gates Foundation ins Leben gerufen wurde und sich nun auf COVID-19-Impfprogramme konzentriert. Und im Juni enthüllte ein Bericht von Recode, dass Quillin und Hastings (ein wichtiger Unterstützer der Charter-School-Bewegung) in Colorado einen 2.100 Hektar großen Luxus-Rückzugsort namens Retreat Land at Lone Rock bauen. Diese Einrichtung wird als Grundlage und Ausbildungsstätte für Pädagogen, Administratoren und amerikanische Lehrer an öffentlichen Schulen dienen.

“Patti ist unglaublich klug und strategisch in Bezug auf ihr Geben”, sagt Brokaw. “Einige Spender sind vorsichtig, wenn sie zu politisch spenden. Ich glaube nicht, dass sie dieses Zögern hat.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here